Einsendungen

Auf dem Blog geht es kaum um mich und streng genommen ist es eine Dauerwerbeplattform. Mir geht es hier um den Aufbau eines Netzwerkes und darum, sich gegenseitig zu unterstützen. Wenn ich einen Fotografen oder anderen Dienstleister hier vorstelle, dann ist das eine Weiterempfehlung aufgrund meiner Überzeugung und keine „gekaufte“ Stimme. Einziges Entscheidungskriterium, ob ein Feature auf dem Traumfängerin Hochzeitsblog erscheint ist, ob es zum Stil der Seite passt.

Die Traumfängerin ist ständig auf der Suche nach wahr gewordenen oder inszenierten Hochzeitsträumen. Ein Traum wird für mich wahr, wenn für einen schönen Anlass ein Raum (drinnen oder draußen) bzw. ein Tag geschaffen wird, der eure Freude am Leben und der Liebe zeigt. Jeder sollte feiern, wie es ihm oder ihr gefällt und nicht, wie es Traditionen oder Trends diktieren. Lasst uns gemeinsam das Leben zelebrieren!

Authentisch zu feiern steht für mich in keinem Widerspruch zu einer wunderschönen Dekoration, einem Style-Konzept und dessen fotografischer Dokumentation. Allerdings zählt für mich mehr, dass die Emotionen durch die Fotos sichtbar werden und die Bilder eine Geschichte erzählen.

Die Traumfängerin mag professionelle Fotos, die natürlich, authentisch, gern auch künstlerisch sind. Der Blog lebt von den Fotos und den Geschichten der Menschen. Die Beiträge sollen inspirieren und die Menschen zusammenbringen.

Du bist Fotograf oder ein anderer Hochzeitsdienstleister und du  möchtest Deine Arbeit hier auf dem Blog zeigen? Oder bist du frisch verheiratet und du möchtest deinen schönsten Tag mit uns teilen?

Prima! Dann ist Folgendes zu tun:

  1. Erstelle einen Dropbox Ordner (Dein Name_HochzeitXY) mit einer Auswahl von 60-80 Fotos und lade mich ein (kontakt@traum-faengerin.de).
  2. Die Fotos, sollen einzeln, ohne Wasserzeichen und in Webqualität (lange Seite ca. 1000 px) vorliegen.
  3. Schreibe in die Einladungsmail ein paar Sätze zur Hochzeit.
    Was macht sie besonders, warum sollte sie gezeigt werden? Wenn ich mich für eine Veröffentlichung entscheide, schicke ich einen Fragebogen für die Braut bzw. das Paar, für Hintergrundinformationen – uns interessiert die Geschichte hinter den Bildern.
  4. Die Hochzeit sollte bis dato auf keinem anderen deutschsprachigen Blog zu sehen gewesen sein, einer Veröffentlichung auf der eigenen Website steht jedoch nichts entgegen. Bitte achte darauf, die Reportage nicht mehreren Blogs gleichzeitig anzubieten, sondern nacheinander.
  5. Die Traumfängerin bittet um ein Exklusivitätsrecht von 3 Monaten nach der Veröffentlichung.

Es gibt hier kein Upload Formular, stattdessen bekommt jeder, der sich die Mühe macht, etwas einzureichen, auch eine Antwort. Bestenfalls ist dies eine Zusage mit einem groben Zeitplan, andernfalls erhältst du eine Absage mit Begründung. Hab bitte Verständnis dafür, dass es ein paar Tage dauern kann. In der Regel brauche ich 4-6 Wochen Vorlauf mit den Features. Bedenk das bitte, wenn es sich um saisonale Shootings dreht, wie etwa Fotos im Schnee.

Ich freue mich auf Deine Einsendungen!

Lieben Gruß